Foto eines günstigen allgemeingültigen Kalenders

Kleines Buchungssystem

Ich habe mich die letzten beiden Tage intensiv mit der Entwicklung eines kleinen Projekts beschäftigt. Ursprünglich wollte ich nur einen Kalender entwickeln, der die Belegung der Ferienwohnungen meiner Oma anzeigen kann. Inzwischen ist daraus eine Mischung aus aufwändigem Kalender und einem kleinen Buchungssystem geworden.

Features

  • Dynamische Generierung des Kalenders
  • Hervorhebung von Tagen mit belegten Ferienwohnungen
  • Hervorhebung von Wochenenden
  • Hervorhebung des heutigen Tages
  • Mittels Parameter kann zwischen verschiedenen Wohnungen unterschieden werden
  • Jahres-, bzw. Monatsanzeige
  • Anlegen von Buchungen
  • Bearbeiten von Buchungen
  • Löschen von Buchungen
  • Authentifizierung mittels Session

Bekannte Probleme

  • Beim Springen zwischen Detailseiten im Backend gibt es Probleme
  • erzeugter Kalender ist noch nicht zu 100% validierbar
  • …?

Hintergrund

Hintergrund dieser Entwicklung ist der, dass ich vorhabe die Website meiner Oma irgendwann einmal zu relaunchen mit einem neuen frischen Design und vielen praktischen Funktionalitäten wie der, dass man direkt sehen kann, ob die Wohnungen frei sind oder nicht.

Da dieses System dann natürlich auch im Produktivbetrieb laufen soll habe ich den bisherigen Stand des Projektes online gestellt und würde mir wünschen, dass es von euch Lesern auf Bugs und fehlende nützliche Features untersucht wird.

Der Link zum Frontend ist http://development.ajaveeb.de/buchungssystem/index.php.
Das Backend erreicht man über http://development.ajaveeb.de/buchungssystem/admin/index.php.
Die Zugangsdaten zum Backend sind folgende:

  • User: demo
  • Passwort: demo

Bugs und fehlende Features können natürlich jederzeit gerne in die Kommentare geschrieben werden. Ich werde sie dann in die obige Liste aufnehmen und versuchen zu beheben, wenn das Sinn macht.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für jeden, der sich auf die Suche begibt und mir diverse Dinge meldet

Share this:

Hallo, ich heiße Benjamin Hofmann und mir gehört dieses Blog. Wenn du mehr über mich erfahren willst kannst du das auf dieser Seite tun. Ich bin natürlich auch auf Twitter, Facebook und Google+ zu finden.

11 comments, add your’s.

michael

hallo,
läuft dein projekt noch? ich bin sehr daran interessiert dein plugin für eine gute freundin und ihr ferienhaus auf rügen zu verwenden. leider scheint der link zur demoversion nicht mehr zu funktionerien.

mit besten grüßen aus leipzig, michael.

Benni

Hallo michael,

das Projekt hat sich seit diesem Artikel nicht mehr weiter entwickelt. Aber ich habe schon Pläne für eine neue Version davon, die dann auch wesentlich mehr kann.

Die Demoversion muss ich erst wieder online stellen. Hab neulich meinen Webspace neu sortiert, Subdomains, etc. gelöscht und da war das Buchungssystem anscheinend auch dabei.

Viele Grüße,
Benni

Benni

Nur als kurze Info: Die Demoversion ist wieder online und kann getestet werden.

Papa Bodehase

Wie machst Du das mit den jeweiligen An- und Abreisetagen?
So wie das momentan ausschaut, wäre wohl immer ein Leerlauftag zwischen 2 Buchungen. Oder ist das lediglich eine Darstellungssache?

    Benni

    Hallo Papa Bodehase,

    momentan kann man beliebig viele Buchungen an einem Tag haben. Es werden nur in der Kalenderansicht nicht alle dargestellt. Oder hast du was anderes gemeint?

      Papa Bodehase

      Ich meinte, daß wenn die Buchung von einem Kunden zu Ende ist, der Kalender es so anzeigt, als ob das Objekt erst einen Tag später wieder frei wäre.

      Beispiel: Ein Kunde bleibt bis zum 31.7. um 10 Uhr. Der Neue Kunde könnte am 31.7. um 15 Uhr kommen. Der Kalender verhindert das jedoch IMHO, da erst der Tag 01.08. als frei und buchbar anzeigt.

      Vielleicht ist das ja auch Absicht? Ich kenne das nur so, daß diese “Übergangstage” mit einem halben “Buchungsquadrat” markiert werden, um den Tag der An- und Abreise zu markieren.

        Benni

        Jetzt verstehe ich was du meinst und muss dir Recht geben. So ein “halber Tag” wird im Kalender nicht berücksichtigt. Liegt wahrscheinlich auch an meiner Unerfahrenheit mit solchen Systemen, da dies eine recht schnelle Idee mit einer schnellen Umsetzung war.

        Sobald ich mal dazu komme die neue Version anzupacken werde ich das auf jeden Fall berücksichtigen. Danke für den Tipp!

ferienwohnung-kroatien-trogir.de

Oh, so ein Toolw äre wirklich eine feine Sache. Denn es gibt noch kein ordentlich arbeitendes Plugin für WordPress auf dem Gebiet. Sind schon weitere Fortschritte gemacht? Ich hätte da Interesse…

    Benni

    Hallo,

    leider habe ich noch keine Fortschritte gemacht. Aber so langsam sehe ich das Verlangen nach so einem Tool und werde mich sobald es möglich ist an die Umsetzung einer neuen Version machen und diese releasen.

    Diese wird allerdings nicht für WordPress sein, sondern eigenständig. Mein Plan ist es aber eine Integration für WordPress bereitzustellen.

      Ricarda

      Gibt es schon Neuigkeiten zum Projekt? Ich bin auf der Suche nach einem Plugin für WordPress, das ein kalenderbasiertes Buchungs- und Bezahlsystem liefert. Allerdings brauche ich eines auf Stundenbasis.

Martina Seiser

Befindet sich das noch in der Betaphase? Denn ein nicht zu 100% validierbarer Kalender ist schon schlimm

One Trackback

  1. [...] mich mal daran gewagt etwas mit dem Zend Framework zu experimentieren. Meine Idee war bzw. ist mein Buchungssystem auf Basis dieses Frameworks aufzubauen und damit etwas mehr zu [...]

Leave a comment