Let’s Play Tomb Raider

Nach der kompletten Portal-Serie startet heute ein neues Let’s Play: Tomb Raider.

Nachdem ich bereits im Vorfeld zum Release des Reboots im Jahr 2013 gebloggt und das Spiel auch bereits damals auf PlayStation 3 durchgespielt habe, wurde es erneut Zeit das Game in Angriff zu nehmen. Da außerdem vor einiger Zeit die komplette Tomb Raider-Collection bei Steam im Angebot war habe ich einfach zuschlagen müssen

Die Story von Tomb Raider

Die Protagonistin Lara Croft befindet sich am Anfang vom Reboot von Tomb Raider auf einem Schiff und ist auf der Suche nach der Insel Yamatai, einer Art japanischem Atlantis. Die Suche ist jedoch nicht von Erfolg geprägt und Lara schlägt vor Kurs ins Drachen-Dreieck zu nehmen. Das geht jedoch gründlich schief und die Crew strandet auf einer scheinbar verlassenen Insel.

Wie sich jedoch bald herausstellt haben sie tatsächlich Yamatai gefunden. Allerdings gehen hier merkwürdige Dinge vor sich und ein okkulter Clan scheint die Insel zu bewohnen. Und die Mitglieder davon sind den Neuankömmlingen nicht gerade freundlich gesonnen. Schon bald muss Lara also um ihr Leben und ihre Freunde kämpfen.

Fazit

Ich kann mich noch an den ersten Trailer von 2012 erinnern und an die dunkle bedrohliche Atmosphäre, die er ausgestrahlt hat. Und genau diese Atmosphäre macht Tomb Raider zu einem sehr spannenden Spiel. Die Story ist packend, emotional und abwechslungsreich. Die Steuerung geht leicht von der Hand und die verschiedenen Handlungsmöglichkeiten, die man sich im Laufe des Spiels aneignet, sind sehr gut zu kontrollieren.

Alles in allem also ein tolles Spiel und bestens geeignet für ein Let’s Play. In diesem Sinne viel Spaß mit Tomb Raider.

Share this:

Hallo, ich heiße Benjamin Hofmann und mir gehört dieses Blog. Wenn du mehr über mich erfahren willst kannst du das auf dieser Seite tun. Ich bin natürlich auch auf Twitter, Facebook und Google+ zu finden.

Leave a comment