Animiertes Bild von Das Niveau auf der Bühne

Das Niveau auf Tour in Bremen

Was für ein Konzert! Zweieinhalb Stunden volles Programm von Martin Spieß und Sören Vogelsang im Tivoli in Bremen, besser bekannt als Das Niveau.

Gestern Abend, genauer gesagt am 18.10.2014 gegen 20 Uhr, haben sich +Elli Wundram, ich und ca. 80 weitere begeisterte Fans von Das Niveau im Tivoli in Bremen versammelt, um dem (leider noch recht unbekannten) Comedy-Folk-Duo aus Berlin zu lauschen. Und es hat sich definitiv gelohnt. Die Show war wieder einmal (immerhin habe ich die beiden dieses Jahr schon zum dritten Mal live gesehen) ganz anders als die vorherigen und schlichtweg großartig.

Die Mischung aus den bekannten Songs ihrer mittlerweile drei Studio-Alben, die manchmal sehr politische, manchmal aber auch deftig unter die Gürtellinie gehende Comedy und der Spaß, den das Duo auf der Bühne hat, machen ihre Shows jedesmal zu einem besonderen Erlebnis. 0815-Abgedudel der bekannten Hits oder der Songs des letzten veröffentlichten Albums gibt es bei Das Niveau nicht. Martin und Sören singen und reden sich immer wieder in neue Höhen, die zumindest bei mir auch fast zu einem Zwerchfell-Krampf vor Lachen geführt haben. Und dabei gehen sie in bester Entertainer-Manier auch stets auf das Publikum ein.

Das Niveau gibt Gas auf der Bühne

Foto von zwei Bier in Pappbechern.

Bier gehört zu einem Konzert von Das Niveau genau so dazu wie deren geniale Comedy auf der Bühne.

Anders kann man es nicht ausdrücken. Schon nach der Begrüßung reden sich die beiden gegenseitig in Grund und Boden bevor dann endlich der erste Song beginnt. Gescriptet ist hier nichts, die Auswahl dieses Songs war genauso spontan wie die diversen Kommentare dazwischen. Es folgten weitere Songs, bunt gemischt aus deren verschiedenen Alben mit diversem Gerede und gegenseitigem Gebashe dazwischen, so wie man es eben kennt von Das Niveau.

Ein Highlight der Shows ist die sogenannte Niveauisation. Hierbei wird im Publikum nach einem oder mehreren Wörtern gefragt und einer Tonart, die Martin und Sören dann spontan in einen Song umwandeln. Auch diesmal war sie wieder großartig. Ich hoffe, dass irgendwo eine Aufnahme gelaufen ist, denn der improvisierte Song ist es durchaus Wert auf einem zweiten Sammelalbum der besten Niveauisationen zu landen.

Nach ca. 75 Minuten fängt Martin plötzlich an Druck zu machen und die Show zu beenden, immerhin könne das Publikum für 18 € Eintrittspreis (15 € im Vorverkauf) nicht erwarten, dass die Show ewig weiter geht. Kurz darauf ist das Duo tatsächlich von der Bühne verschwunden, erscheint aber nach den ersten Zugabe-Rufen sehr schnell wieder und hängt noch eine ganze Stunde dran bevor dann tatsächlich nach einer richtigen Zugabe der nicht vorhandene Vorhang fällt.

Das Duo nimmt sich Zeit für das Publikum

Foto von Martin Spieß und Sören Vogelsang nach deren Konzert.

Nach dem Konzert standen Martin und Sören noch für Gespräche, Fotos und Autogramme zur Verfügung.

Bevor Martin und Sören die Bühne verlassen gibt es noch einen dezenten Hinweis auf den Merchandise-Stand, wo sich Elli und ich dann auch einfinden. Meine Beute besteht aus einem T-Shirt und dem Soloalbum von Martin, welches auch gerade durch meine Wohnung schallt. Darüber werde ich aber ein andermal noch schreiben.

Während des Konzerts hat Martin auch drei Personen mit Shirts von Doctor Who im Publikum ausgemacht, unter anderem mich. Darüber konnte ich dann auch noch mit ihm reden und er hat mir seine Shirt-Sammlung dazu gezeigt. Martin, falls du das liest und die noch irgendwo zu erwerben sind bitte melden

Zum Schluss sammelten wir noch von beiden Autogramme bevor wir das Tivoli verlassen haben. Das Niveau stand aber weiterhin für Gespräche, Fotos und Autogramme bereit. Es ist wirklich super eine Band zu erleben, die sich so um ihre Fans kümmert. Einer der Vorteile, die man bei relativ unbekannte Künstlern, genießen kann.

Schlusswort

Von Martin Spieß und Sören Vogelsang signierte Eintrittskarte

Martin und Sören waren nach der Show noch so freundlich und haben meine Eintrittskarte signiert.

Alles in allem war gestern ein toller Abend und ich werde die Konzerte von Das Niveau auch weiterhin besuchen, wenn sie halbwegs in der Nähe stattfinden. Leider spielen sie nicht mehr auf dem MPS, das letzte Konzert dort war im Sommer in Hamburg. Auch der dortige Auftritt hat sich gelohnt, aber den Luxus zu haben die beiden drei mal innerhalb eines Jahres zu sehen werde ich zukünftig wohl nicht mehr haben.

Besuch von Tante EDIT: Der Tourbericht von Martin ist inzwischen auch online gegangen. Allons-y! Und Danke für den Link zu dem Shop, der die tollen Doctor Who-Shirts verkauft

Share this:

Hallo, ich heiße Benjamin Hofmann und mir gehört dieses Blog. Wenn du mehr über mich erfahren willst kannst du das auf dieser Seite tun. Ich bin natürlich auch auf Twitter, Facebook und Google+ zu finden.

Leave a comment