Ein Bündel von aufgeschnittenen Netzwerk-Kabeln, so dass man die einzelnen Kupferdrähte erkennen kann.

dlvr.it

Letzte Woche wurde ich durch den Hans, einen ehemaligen Mitschüler in der Berufsschule (nein, damit bin ich inzwischen fertig), auf einen sehr interessanten Service aufmerksam gemacht: dlvr.it.

Dieser Service ermöglicht es, ähnlich wie twitterfeed (was ich bisher genutzt habe), die Inhalte eines Feeds bequem und automatisch an diverse Social Networks zu verteilen. Dies ist insbesondere dann nützlich, wenn man in mehreren Netzwerken registriert und aktiv ist und nicht immer jeden selbst geschriebenen Artikel seines Blogs händisch bekannt machen will.

Nach der schnell erledigten Registrierung kann man auch schon loslegen und beliebig viele Feeds registrieren und in sogenannten Routen zusammenfassen, die dann an die für die jeweilige Route ausgewählten Netzwerke weitergeleitet werden. Dabei kann man selbst bestimmen, was alles gepostet werden soll, wann dies geschehen darf und noch vieles mehr. Die Einstellungsmöglichkeiten sind im Gegensatz zu twitterfeed enorm vielfältiger, beispielsweise kann man bei der Weiterleitung zu Facebook bestimmen welches Bild für die Vorschau genutzt werden soll oder welche Hashtags bei Twitter automatisch genutzt werden sollen.

Ich persönlich bin nach ein paar Tagen bereits extrem begeistert, was für Möglichkeiten der Service bietet und auch was die Statistiken alles an Daten hergeben. Alles in allem ist dieser Dienst also jedem zu empfehlen, der in einer ähnlichen Situation steckt wie ich und nach einer Möglichkeit sucht seine ganzen Aktivitäten im Netz zu bündeln und zu verteilen.

Share this:

Hallo, ich heiße Benjamin Hofmann und mir gehört dieses Blog. Wenn du mehr über mich erfahren willst kannst du das auf dieser Seite tun. Ich bin natürlich auch auf Twitter, Facebook und Google+ zu finden.

Leave a comment