Foto eines augestreckten Mittelfingers, der auf eine Website zeigt, die einen Datenbankfehler ausgibt.

Die besten Webhoster für WordPress

Die besten Webhoster für WordPress. So lautet eine Umfrage drüben im WordPress Magazin, zu der ich mit dieser Rezension eine Antwort geben will. Gewinnen kann man dabei auch etwas. Drei Bücher von Perun werden unter allen Teilnehmern verlost.

Logo von WebsoteOne

Das Logo von WebhostOne

Bei der Planung dieses Blogs war ich natürlich, wie viele andere auch, auf der Suche nach einem Hoster, der mir die Features bietet, die ich haben will und noch in einem halbwegs günstigen Rahmen liegt. Bei meinen Recherchen bin ich dann über die Webhostlist auf WebhostOne gestoßen. Damals die Nummer 2 in den Top 10 und momentan auch noch auf Platz 6.

WebhostOne bietet für jeden Geldbeutel passende Pakete. Beim normalen Webspace beginnt die Preisspanne bei 0,79 € pro Monat und endet bei 15,99 €. Die beiden kleinsten Pakete sind leider nicht zum Bloggen geeignet, da man dort weder PHP noch MySQL zur Verfügung hat, aber alle anderen bieten alles, was man braucht.

Da ich so langsam zum „Kommandozeilenfreak“ mutiere habe ich mich für das Paket Pro-1500 entschieden, da mir dieses SSH und viele andere Features bietet, die normalerweise nur bei Servern zugänglich sind. So kann ich ganz bequem die php.ini oder httpd.conf bearbeiten so wie ich es benötige. Dazu habe ich noch eine ganze Menge Cronjobs zur Verfügung, 60 MB zugesichertes RAM für meine Skripte, mehr als genug Speicher, Trafficflatrate und noch vieles mehr.

Erfahrungen

Der Support ist sehr gut. Ich habe vor dem Kauf meines Paketes bereits diverse Testanfragen gestellt, die allesamt sehr zügig beantwortet wurden. Inzwischen musste ich den Support auch schon ein paar mal wegen kleineren Problemen oder Fragen kontaktieren und egal wann ich das getan habe bekam ich innerhalb einer halben Stunde eine Antwort. Auch wenn meine Anfrage erst um 2 Uhr morgens losgeschickt wurde.

Die Bestellung war sehr unkompliziert. Das Paket an sich war innerhalb einer Stunde verfügbar und die Domain wurde sofort beantragt und war auch zwei Tage später erreichbar. Sehr praktisch ist die Möglichkeit den unterschriebenen Vertrag per eMail zurückzuschicken. Dann braucht man kein Porto oder Gebühren für ein Fax bezahlen. Einfach scannen und los gehts.

Der Webspace kann bequem über ein selbst entwickeltes Backend konfiguriert werden. Das sogenannte WHO-Adminpanel bietet dazu alle möglichen Einstellungsmöglichkeiten. Sehr praktisch ist das Feature, dass man Backups mit einem Klick erstellen und auch wieder einspielen kann. Diese werden im eigenen Speicher gesichert und man kann sie anschließend auch herunterladen, um eine dauerhafte Archivierung zu ermöglichen. Ebenso kann man mittels eines einfachen Klicks diverse Software auf dem Webspace installieren wie WordPress, Drupal, phpBB, Coppermine oder Mediawiki.

Der Server an sich ist sehr schnell. Skripte werden sehr schnell ausgeführt, Daten werden schnell an den Client geschickt und Ausfälle gibt es so gut wie nie. Bisher habe ich nur einen Ausfall von ca. 5 Minuten erlebt. Als ich dem Support davon berichtet habe war der Ausfall bereits vorbei

Fazit

WebhostOne ist ein sehr empfehlenswerter Webhoster mit sehr guten Features und schnellem und kompetentem Support.

Share this:

Hallo, ich heiße Benjamin Hofmann und mir gehört dieses Blog. Wenn du mehr über mich erfahren willst kannst du das auf dieser Seite tun. Ich bin natürlich auch auf Twitter, Facebook und Google+ zu finden.